Application Delivery Controller (ADC)

Zu den Funktionen eines ADC gehören in der Regel Load Balancing, Performance-Optimierung, Ausfallsicherung, Ressourcen-Auslastung eines Data Centers sowie die Security von Enterprise-Anwendungen. Normalerweise werden ADC strategisch hinter einer Firewall und vor Anwendungsservern platziert. Damit ist das Gerät ein zentraler Kontrollpunkt, der sich um die Security einer Anwendung kümmert. Außerdem bietet der ADC eine einfache Authentifizierung, Autorisierung und Buchung.

 

 

DDoS Protection

Mit Hilfe der DDoS Protection kann ein Schutz gegen sogenannte Distributed Denial-of-Service (DDoS)-Angriffe erzielt werden, bei denen eine große Zahl infiltrierter Systeme für den Angriff auf ein einzelnes Ziel mobilisiert werden. Das Ziel-System kann diesen Ansturm meist nicht bewältigen und ist dadurch für seine Nutzer nicht mehr erreichbar; die Flut eingehender Nachrichten erzwingt eine Abschaltung des Systems und somit auch der über dieses System für legitime Nutzer bereitgestellten Dienste.

 

 

Network Access Control (NAC)

Network Access Control (NAC) ist eine Technologie, die die Abwehr von Viren, Würmern und unautorisierten Zugriffen aus dem Netzwerk heraus unterstützt. Mit NAC werden Endgeräte während der Authentisierung auf Richtlinienkonformität geprüft. Ist z. B. der Virenscanner nicht aktuell oder fehlt dem Client-Betriebssystem der neueste Security-Patch, wird das betroffene Endgerät unter Quarantäne gestellt und mit aktuellen Updates versorgt, bis es wieder den geltenden Sicherheitsrichtlinien entspricht. Anfangs verteilten sich die dafür erforderlichen Funktionen auf Netzwerkkomponenten wie Router, Switches und Firewalls.

 

 

Network IPS

Als Intrusion-Prevention-Systeme (kurz: IPS) werden Intrusion-Detection-Systeme (kurz: IDS) bezeichnet, die über die reine Generierung von Ereignissen hinaus Funktionen bereitstellen, die einen entdeckten Angriff abwehren können. Unter Network IPS werden alle Lösungen aufgeführt, die eine zentrale Absicherung des Unternehmensnetzwerks bereitstellen können

 

 

UTM Firewall

Moderne Firewallsysteme bieten neben den herkömmlichen Funktionen einer Firewall heutzutage ein wesentlich breiteres Spektrum an integrierten Features an; UTM -Firewalls liefern alles, was ein Sicherheitsexperte benötigt: Firewall, Anti-Virus, Filterfunktionen für Webinhalte und E-Mails, Application Control und Netzwerkfunktionen (z.B. Routing und Load Balancing) in nur einer Appliance.

 

 

VPN / SSL

Das konventionelle VPN bezeichnet ein virtuelles, in sich geschlossenes Kommunikationsnetz, das ein bestehendes Kommunikationsnetz als Transportmedium verwendet. Es dient dazu, Teilnehmer des bestehenden Kommunikationsnetzes mit einem anderen Netz zu verbinden. Neben den klassischen Vernetzungen über VPN-Gateways wird auch immer öfter SSL-VPN für die Verbindung von einzelnen Endgeräten eingesetzt.

 

 

Welcher Hersteller bietet welche Lösung?

Die Infinigate Vendor-Technology-Matrix bringt es auf den Punkt. Stets aktuell zeigen wir Ihnen auf einer Seite, welcher Hersteller welche Lösung bietet.

MEHR ERFAHREN