Teilnahmebedingungen für Trainings

Anmeldungen

Anmeldungen werden auf folgendem Wege entgegen genommen:
Internet: Online-Anmeldung
Per E-Mail: training‎@‎infinigate.de
Per Telefax: +49 (89) 89048-177

Per Post:
Infinigate Deutschland GmbH 
Richard-Reitzner-Allee 8 
85540 Haar

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.  Ihre Anmeldedaten werden unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen für interne Zwecke gespeichert.
Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie umgehend eine Anmeldebestätigung. Sollten Sie bis einer Woche vor Beginn der Schulung keine Benachrichtigung erhalten haben, bitten wir um Kontaktaufnahme mit unserem Schulungszentrum:
training‎@‎infinigate.de bzw.
+49 (89) 89048-0
Mit der Anmeldung erkennen Sie die Trainingsbedingungen der Infinigate an. Mit Aussendung der Anmeldebestätigung durch Infinigate gilt Ihre Buchung als verbindlich.

Stornierungen

Sie können bis zum 15. Kalendertag vor Schulungsbeginn kostenfrei stornieren.  Bei Stornierungen zwischen dem 14. und 8. Kalendertag vor Schulungsbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 50% der Kursgebühr in Rechnung gestellt.  Geht Ihre Stornierung nach dem 7. Kalendertag vor Schulungsbeginn bei uns ein, so ist die volle Kursgebühr fällig. Bei kostenfreien Trainings gelten die Stornobestimmungen des jeweiligen Kurses. Näheres entnehmen Sie bitte der Trainingsbeschreibung.

Umbuchungen

Sie können bis zum 15. Kalendertag vor Schulungsbeginn kostenfrei auf einen anderen Termin umbuchen.  Bei Umbuchungen zwischen dem 14. und 8. Kalendertag vor Schulungsbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 25% der Kursgebühr in Rechnung gestellt.  Bei Umbuchungen zwischen dem 7. und 4. Tag vor Schulungsbeginn fällt 50% der Kursgebühr an.  Geht Ihre Umbuchung nach dem 3. Kalendertag vor Schulungsbeginn bei uns ein, so ist die volle Kursgebühr fällig.  Die Möglichkeit einer Umbuchung besteht nur einmal.  Bei einer darauf folgenden Umbuchung oder Stornierung wird 100% der Kursgebühr in Rechnung gestellt.
Sollten Sie an einer Schulung nicht persönlich teilnehmen können, können Sie einen Ersatzteilnehmer nennen.  Es entstehen keine Zusatzkosten.
Stornierungen und Umbuchungen sind schriftlich per Post, Telefax oder per E-Mail an uns zu senden.
Muss aus organisatorischen Gründen ein Schulungstermin seitens Infinigate abgesagt werden, so können über die Schulungsgebühr hinausgehende Ansprüche nicht geltend gemacht werden.

Gebühren, Rechnungsstellung und Zahlung

    
Die in der Schulungsübersicht genannten Gebühren gelten pro Teilnehmer. Alle Preise sind freibleibend und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Rechnungen werden ca. zwei Wochen vor Schulungsbeginn gestellt. Zahlungen sind ohne Abzug mit Rechnungsstellung fällig. Skonto wird nicht gewährt. Sind Rechnungen vor Beginn der Schulung nicht beglichen, ist eine Teilnahme an der Schulung nicht gestattet.

Haftung

Schadensersatzansprüche werden nur bei Nachweis von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit anerkannt. Die Haftung beschränkt sich im Falle grober Fahrlässigkeit und bei Fehlen einer Beschaffenheit, für die Infinigate eine Garantie übernommen hat, auf den vorhersehbaren Schaden, der durch die verletzte Pflicht oder die Garantie verhindert werden sollte. Diese Haftungsbegrenzungen gelten nicht bei der Haftung für Personenschäden und bei der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Der Einwand des Mitverschuldens bleibt offen.
Für alle Ansprüche gegen Infinigate auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen bei vertraglicher und außervertraglicher Haftung gilt - außer in Fällen des Vorsatzes oder bei Personenschäden - eine Verjährungsfrist von einem Jahr, nach Kenntnis der Anspruchsgrundlage. Die Verjährung tritt spätestens 2 Jahre nach Entstehung des Anspruchsgrundes ein.
Infinigate haftet nicht für Leistungen von Dritten. Dies gilt insbesondere für Schulungen, die von Dritten im eigenen Namen durchgeführt werden.
Für vom Teilnehmer während einer Schulung eingebrachte Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

Urheberrechte

Sofern dem Teilnehmer Unterlagen überlassen werden, steht ihm ein nicht ausschließliches und nicht übertragbares Nutzungsrecht daran zu. Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Urheberrechte von Infinigate und seinen Lieferanten zu beachten. Alle Rechte, auch Übersetzungen, Vervielfältigungen und Nachdruck von Schulungsunterlagen, auch auszugsweise, sind Infinigate und seinen Lieferanten vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung von Infinigate dürfen keine Reproduktionen vorgenommen werden.

Geltendes Recht und Gerichtsstand

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Infinigate Deutschland GmbH.
Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gerichtsstand in Deutschland für alle Streitigkeiten zwischen den Vertragspartnern ist München.